Opern   Konzerte   Musical
  Rock   Pop  
Operette   Volksmusik   Musikfilm
  Blues   Dance & Black Music  
Sampler   Hardrock & Heavy Metal   Sonstiges
  Orientalischer Tanz    


Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street   Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
Darsteller: Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Alan Rickman, Timothy Spall, Sacha Baron Cohen
Regie: Tim Burton
Sprachen: Deutsch, Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
• Erscheinungstermin: 18. Juli 2008
• Spieldauer: 111 Minuten


weitere Informationen...
Nach jahrelangen Gerüchten stellt es sich nun heraus, dass Tim Burton genau der richtige Visionär war, um Stephen Sondheims Broadway-Meisterwerk Sweeney Todd zu verfilmen, und das Ergebnis ist ein makabrer und bewegender Musicalfilm, der so packend ist wie alles andere, was Burton jemals geschaffen hat. Diese Mischung aus klassischem Grusel, Theatralik, düsterem Humor sowie treffender und toller Musik ist in keinem Fall eine Musical-Komödie im klassischen Sinne, und dennoch handelt es sich um ein kraftvolles Werk, vielleicht sogar um eines der bedeutendsten des späten Zwanzigsten Jahrhunderts. Im Film spielt Burtons häufiger Mitarbeiter Johnny Depp Sweeney Todd, einen zu Unrecht angeklagten Mann, dessen Trieb nach Vergeltung ihn zum Mörder werden lässt (was einer Erzählung aus dem Neunzehnten Jahrhundert entspricht, die sich auf einen Barbier bezog, welcher damals tatsächlich gelebt hatte). Helena Bonham Carter, eine weitere Darstellerin in Burtons Standard-Riege, spielt Mrs. Lovett, des Barbiers Komplizin bei dessen unaussprechlichen Verbrechen. Es überrascht einen nicht wirklich, dass Depp eine hervorragende Wahl für Todds grüblerische Intensität und eruptive Wut darstellt, und er übernimmt sogar Gesangsparts, die so schwierig sind, dass sie oftmals auch in Opernhäusern aufgeführt werden (wobei er nicht im selben Stil singt wie der Broadway-Sänger Len Cariou und auch hin und wieder in den Pop-Bereich wechselt). Bonham Carter hat eine eher schwache Stimme und lässt den Humor der Broadway-Darstellerin Angela Lansbury vermissen, aber sie trifft die Töne und den Rhythmus und schauspielert gleichzeitig überzeugend – was bei einem Sondheim-Stück eine ziemliche Herausforderung darstellt. Kenner werden einige musikalische Passagen vermissen: „The Ballad of Sweeney Todd“ ist nur eine instrumentale Ouvertüre, und unter anderem fehlt der Refrain komplett – aber die solide Präsenz von Arrangeur Jonathan Tunick und dem Dirigenten Paul Gemignani liefern die Basis dafür, dass die Musik passt und sich klasse anhört. Und die Stimmung eines üblen Londoner Stadtviertels zur Viktorianischen Zeit wird im Film auch treffend und visuell überzeugend dargestellt.
Die herausragende Besetzung wird ergänzt durch Alan Rickman als fieser Richter Turpin, Timothy Spall als dessen schäbiger Büttel, Sacha Baron Cohen (Borat) als rivalisierender Barbier, Jamie Campbell Bower als junger Liebhaber Anthony, Jayne Wisener als dessen Objekt der Begierde und Ed Sanders als der junge Toby. Für Fans von Tim Burton und Johnny Depp, die glauben, dass sie Musicals nicht mögen, dürfte der Film eine Offenbarung sein (obwohl man angesichts der durchaus angebrachten blutigen Szenen nicht zimperlich sein darf). Für Fans des Broadway und von Sondheim ist dies sicher die beste Adaption, die man sich wünschen könnte. Und die Tatsache, dass während des Abspanns kein neu komponierter, nach einem Oscar heischender Song à la Josh Groban gesungen wird, macht die ganze Sache nur noch besser.
--David Horiuchi aus der Amazon.de-Redaktion

Mamma Mia! Mamma Mia!   Mamma Mia!
Darsteller: Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth
Regie: Phyllida Lloyd
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
• Erscheinungstermin: 27. November 2008
• Spieldauer: 105 Minuten


weitere Informationen...
Schwungvolle Verfilmung des erfolgreichen ABBA-Musicals, in der alle Darsteller, darunter Meryl Streep und Pierce Brosnan, selbst singen.
Sophie möchte zu ihrer Hochzeit auf einer griechischen Insel vom Vater zum Altar geführt werden. Weil sie ihn aber so wenig kennt wie auch ihre Mutter Donna, lädt sie die drei wahrscheinlichsten Kandidaten ein. So wird Donna plötzlich mit der Magie, aber auch den Wunden ihrer Vergangenheit konfrontiert, während die schmerzlichste Aufgabe, Sophie in eine selbstbestimmte Zukunft zu entlassen, noch bevorsteht.
Von Meryl Streep und der ganzen Besetzung überzeugend interpretierte Hits von ABBA sind das beste Argument dieser Musicalverfilmung. Enthusiasmus und auch Melancholie der Songs bleiben unter der Regie von Phyllida Lloyd gewahrt, die MAMMA MIA! schon am Broadway zum Erfolg führte. Unterstützt von griechischer Inselidylle und Situationskomik, empfiehlt sich der Film als Urlaubsalternative mit Gute-Laune-Garantie.
Neben Oscar-Preisträgerin Meryl Streep finden sich auf einer idyllischen Insel Hollywoodstars wie Pierce Brosnan, Colin Firth und Julie Walters zusammen, um alte Freunde zu treffen, neue Familien zu gründen und vor allem: Um Hochzeit zu feiern!
Hits wie „Dancing Queen“, „S.O.S.“, „Money, Money, Money“ oder „Take a Chance on Me“ begleiten die Story von MAMMA MIA! mit der magischen Erzählkraft und den mitreißenden Rhythmen der größten ABBA-Songs.
Die faszinierende Geschichte, das Ensemble an Weltklasse-Schauspielern und die unverwechselbare Musik machen MAMMA MIA! zu dem Gute-Laune-Film-Ereignis des Jahres voller Rhythmus, Charme und Emotionen!

High School Musical 3: Senior Year (Extended Edition) High School Musical 3: Senior Year (Extended Edition)   High School Musical 3: Senior Year (Extended Edition)
Darsteller: Zac Efron, Vanessa Anne Hudgens, Ashley Tisdale
Regie: Kenny Ortega
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
• Erscheinungstermin: 5. März 2009
• Spieldauer: 112 Minuten


weitere Informationen...
Disneys phänomenaler Erfolg „High School Musical“ setzt sich mit HIGH SCHOOL MUSICAL 3: SENIOR YEAR auf der großen Leinwand fort. Die berühmtesten Highschool-Schüler der Welt – Zac Efron, Vanessa Hudgens, Ashley Tisdale, Lucas Grabeel, Corbin Bleu und Monique Coleman – erreichen das Abschlussjahr. Zwischen Basketball-Championship, Prom-Night und einem großen Frühjahrs- Musical mit allen Wildcats kosten Troy und Gabriella jeden Augenblick des Zusammenseins voll aus. Doch die College-Träume, die sie immer träumten, könnten die Zukunft ihrer Beziehung infrage stellen.
Eine Gruppe von Wildcats im zweiten Jahr (Matt Prokop, Justin Martin, Jemma McKenzie-Brown) ist bei dem Spaß mit dabei, wenn sich unglaubliche, neue Filmmusik und aufregende Tanznummern auf der großen Leinwand in einem grandiosen Feuerwerk voll entfalten.
Auch Olesya Rulin, Chris Warren Jr., Ryne Sanborn, Kaycee Stroh, Bart Johnson und Alyson Reed knüpfen an ihre Rollen aus den ersten beiden High School Musical Filmen an und sind wieder mit von der Partie.
Walt Disney Pictures präsentiert HIGH SCHOOL MUSICAL 3: SENIOR YEAR unter der Regie und Choreografie von Emmy-Gewinner Kenny Ortega. Ortega führte bereits bei den ersten beiden Disney-Channel-Produktionen Regie und fungiert diesmal darüber hinaus als ausführender Produzent. Produzenten von HIGH SCHOOL MUSICAL 3: SENIOR YEAR sind Bill Borden und Barry Rosenbush, Ko- Produzent ist Don Schain. Das Drehbuch stammt aus der Feder des renommierten HSM-Autoren Peter Barsocchini.
Zum Team hinter der Kamera zählen Kameramann Daniel Aranyó („High School Musical 2“, „The Cheetah Girls 2“), das Produktionsdesign stammt von Mark Hofeling („High School Musical“, „High School Musical 2“, „Minutemen“), für den Schnitt zeichnet Don Brochu („The American Mall“, AUF DER FLUCHT) verantwortlich, die Kostüme schuf Caroline B. Marx (THE KILLING ROOM, „Gilmore Girls“). Bei der Choreografie wurde Regisseur Ortega von Charles „Chucky“ Klapow und Bonnie Story unterstützt - die drei wurden bereits mit einem Emmy für die herausragende Choreografie von „High School Musical“ ausgezeichnet. Auch Komponist David Lawrence und Musik-Supervisor Steven Vincent waren bereits bei Teil 1 und 2 mit an Bord. Walt Disney Studios Motion Pictures bringt den Film in die Kinos.

Step Up to the Streets Step Up to the Streets   Step Up to the Streets
Darsteller: Briana Evigan, Robert Hoffman, Will Kemp
Regie: Jon Chu
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
• Erscheinungstermin: 4. September 2008
• Spieldauer: 98 Minuten


weitere Informationen...
Wenn dir das Leben angeschnittene Bälle zuspielt oder verschlossene Türen in den Weg stellt, gibt es nur eine Lösung: Tanzen! Step up 2 the streets ist ein würdiger Beitrag in der Reihe der "Tanz-dich-frei"-Filme, mit Bewegungen, Choreografien und Musik, die manchmal sogar der Schwerkraft zu widerstehen scheinen. Die feurige junge Heldin heißt Andie, gespielt voller Leidenschaft und erstaunlichem Tanztalent von Briana Evigan (Tochter des vielbeschäftigten Fernsehschauspielers Greg Evigan). Andie stammt aus einer der heruntergekommensten Gegenden von Baltimore, aber ihre tänzerischen Fähigkeiten – geprägt in den Straßen von Baltimore – verschaffen ihr einen Platz in einer prestigeträchtigen Schule für darstellende Künste, wo sie sich durchzubeißen versucht, während auch ihre Schulkameraden von ihrem Talent beeindruckt sind. Ähnlich wie schon bei Love Story, fällt unsere Arbeiterklassen-Heldin einem privilegierten Jungen namens Chase (Robert Hoffman) ins Auge, der sich für Andies Tanzschritte und ihre aufrichtige Art begeistert. Andies starkes Selbstbewusstsein erdet den Film in gewissem Sinne. Einmal hält sie Chase einen Vortrag: "Die Straße ist das, wo ich herkomme. Da gibt es keinen Schul-Talentwettbewerb. Kein Tanzparkett. Keine Scheinwerfer." Aber der wirkliche Star im Film sind die beeindruckenden Tanzszenen, und die talentierte Besetzung gibt da ihr Bestes. Auf dem tollen Soundtrack sind Songs von Plies (mit Akon) und ein paar hervorragende Stücke von Missy Elliott vertreten. Ready? Hit it! --A.T. Hurley aus der Amazon.de-Redaktion

Grease Grease   Grease
Darsteller: John Travolta, Olivia Newton-John, Stockard Channing
Regie: Randal Kleiser
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
• Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Isländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
• Erscheinungstermin: 15. Juni 2005
• Spieldauer: 106 Minuten


weitere Informationen...
Auf der seltsamen Nostalgiewelle der 50er Jahre reitend, die in den späten 70ern über Amerika schwappte (ausgelöst durch TV-Serien wie Happy Days und Filme wie American Graffiti), wurde Grease 1978, wie in dem gleichnamigen Titelsong, nicht nur die Parole, sondern auch ein riesiger finanzieller Erfolg und ein kulturelles Phänomen.
Zwanzig Jahre später erlebte diese unterhaltende Adaption des Broadway Musicals eine weitere erfolgreiche Wiederaufführung, die mit digital verbesserter Bildqualität und einem Soundtrack im Dolby Surround aufwartete. Für die Veröffentlichung auf Video wurde den Fans Rechnung getragen und der Film im Original-Kinoformat belassen.
All diese stilistischen Feinheiten tragen wesentlich zum Erfolg des Films bei. Ohne diese wunderbar choreographierten Tanzsequenzen im Kinoformat, die lebendigen Farben und die unvergesslichen Ohrwürmer (wie "Greased Lightning", "Summer Nights" und "You're The One That I Want") würde der Film allein von seiner albernen und mit Klischees gefüllten Geschichte abhängen, die wir schon tausendmal gesehen haben. Aber so, wie der Film jetzt auf Video erhältlich ist, bleibt die episodenhaft angelegte Geschichte über romantische Konflikte, die eine Gruppe von High-School-Absolventen erlebt, frisch und unglaublich einfallsreich. Die jungen und lebendigen Darsteller verdienen eine Menge Respekt, da sie Energie und die richtige Chemie in eine ansonsten langweilige Vorlage bringen.
John Travolta, der direkt von seinem Erfolg in Saturday Night Fever zu Grease kam, weiß um seine sexuelle Anziehungskraft und stolziert wie ein Gockel, gibt an, singt und tanzt dementsprechend, während Olivia Newton-Johns Darstellung von jungfräulicher Unschuld die einzige gute schauspielerische Leistung ihrer Laufbahn war. Und dann ist da noch Stockard Channing (Practical Magic - Zauberhafte Schwestern) als Rizzo, die boshafte und sich Gehör verschaffende Anführerin der Pink Ladies, die sexuelle Zweideutigkeiten von sich gibt und beiden Stars die Show stiehlt. Die Fortsetzung zu Grease, Grease 2, gehört nicht unbedingt ins hauseigene Videoarchiv.
--Dave McCoy aus der Amazon.de-Redaktion

Der Zauberer von Oz Der Zauberer von Oz   Der Zauberer von Oz
Darsteller: Judy Garland, Frank Morgan, Ray Bolger
Regie: Victor Fleming, Richard Thorpe, King Vidor
Sprachen: Deutsch (Mono), Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Mono), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
• Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Französisch, Italienisch, Hebräisch, Türkisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch
• Erscheinungstermin: 6. August 2001
• Spieldauer: 98 Minuten


weitere Informationen...
Als Der Zauberer von Oz in Hollywoods goldenem Jahr 1939 herausgebracht wurde, war er noch lange nicht der Dauerbrenner, der er in der Folgezeit erst werden sollte. Gewiss, der Film machte damals ansehnliche Umsätze, aber erst mit seinem Fernsehdebüt ging die Popularität dieses Familienfavoriten in die Höhe. Auch wenn die Fernsehausstrahlungen von Der Zauberer von Oz inzwischen von Medienmogul Ted Turner kontrolliert werden (der sich die Rechte daran gesichert hat), war es das Aufkommen des Videos, das diesem quirligen Musikfilm ("Somewhere Over the Rainbow") einen festen Platz im Repertoire der großen amerikanischen Filmklassiker bescherte. Die junge Dorothy Gale (Judy Garland), ihr Hund Toto sowie ihre drei Weggefährten auf der gelbgepflasterten Straße ins Zauberland Oz -- der Blechmann (Jack Haley), der feige Löwe (Bert Lahr) und die Vogelscheuche (Ray Bolger) -- wurden zu Ikonen der Popkultur und zentralen Figuren des Kinderfantasyfilms. Als Böse Hexe, die es auf Dorothys verzauberte rote Schuhe abgesehen hat, gebührte Margaret Hamilton die unrühmliche Ehre, über sechs Jahrzehnte lang Kindern einen mächtigen Schrecken einzujagen.
Der Film ist immer noch so frisch, furchterregend und komisch wie bei seiner Erstausstrahlung. Auch wenn er vielleicht einige recht freizügige Abweichungen von der Originalgeschichte von L. Frank Baum aufweisen mag, ist er trotz dieser Eigenständigkeiten als spektakulärer Fantasyfilm dem Vermächtnis Baums treu geblieben. Dem dynamischen Produktionsdesign entsprechend in herrlichem Technicolor gedreht (allein schon das Land der Munchkins ist eine einzige psychedelische Explosion an Farben und Dekor), mag Der Zauberer von Oz nach all den Jahren nicht nach jedermanns Geschmack sein. Dennoch -- Kinder jeglichen Alters müssen diesen Klassiker einfach gesehen haben.
--Jeff Shannon aus der Amazon.de-Redaktion

Mary Poppins (Special Edition, 2 DVDs) Mary Poppins (Special Edition, 2 DVDs)   Mary Poppins (Special Edition, 2 DVDs)
Darsteller: Dame Julie Andrews, Dick van Dyke, Glynis Johns
Regie: Robert Stevenson
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
• Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Französisch
• Erscheinungstermin: 1. April 2006
• Spieldauer: 133 Minuten


weitere Informationen...
Es gibt nur ein Wort, das den bezaubernden Film Mary Poppins wenigstens annähernd beschreibt, und dieser Begriff wurde durch den Film selbst geprägt: superkalifragilistisch, nun ja, Sie wissen schon. Sogar mit einer Länge von zwei Stunden und 20 Minuten zieht Disneys Meilenstein-Mischung aus Realfilm und Animation (basierend auf den Büchern von P.L. Travers) Kinder noch immer in ihren Bann. Julie Andrews gewann für ihre Rolle als die am zauberhaftesten idealisierte Gouvernante (in jeder Hinsicht geradezu perfekt, komplett mit ihrem Schwerkraft trotzenden Schirm) einen Oscar, und Dick van Dyke spielt ihren herumalbernden Kavalier, den Kaminfeger Bert. Die Musik ist ebenfalls großartig und reicht von fröhlich und heiter ("A Spoonful Of Sugar") über dunkel und heiter (das oscar-gekrönte "Chim Chim Cher-ee") bis hin zu rührend melancholisch ("Feed The Birds"). Viele halten den Film Mary Poppins für die Krönung der Karriere Walt Disneys; er war vor Die Schöne und das Biest (1991) die einzige Disney-Produktion, die einen Oscar als bester Film bekam. --Jim Emerson aus der Amazon.de-Redaktion

Sunday School Musical Sunday School Musical   Sunday School Musical
Darsteller: Chris Chatman, Candise Lakota, Mark Hengst
Regie: Rachel Goldenberg
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
• Erscheinungstermin: 18. Juni 2009
• Spieldauer: 90 Minuten


weitere Informationen...
Die Welt könnte so schön und so viel besser sein! Diese feine, wie eigentlich einfache Botschaft vermittelt auf eindrucksvolle Weise der amerikanische Streifen „Sunday School Musical“ aus dem Jahre 2008. Was alles möglich ist, wenn zwei vorher rivalisierende Parteien mit einem Mal zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen, könnte durchaus zum Vorbild für alle Menschen auf diesem Planeten dienen. Mal weg vom ständigen „Konkurrenz-Denken“ und dem ewigen „Besser-sein-müssen-als-der- andere“. Gemeinsam etwas zu schaffen und miteinander zu erleben – was kann es eigentlich Schöneres geben? Und dazu gibt es noch wunderschöne Musik, denn wie schon der Titel verrät, handelt es sich hier um eine Musical-Komödie. Für alle Fans und Anhänger der legendären Disney-Reihe „High School Musical“ ist dieses Movie ohnehin ein Muss! Und in „Sunday School Musical“ finden sich durchaus noch ein paar zusätzliche, extrem reizvollere Facetten als in seinem berühmten Vorläufer....
Und das ist gar nicht so erstaunlich, denn Regiseurin Rachel Goldenberg gelingt es in „Sunday School Musical“, eine Menge talentierter Jungschauspieler mit hervorragender Stimme und eine bezaubernde Story unter einen Hut zu kriegen. Und allein der zauberhafte Soundtrack zum Film spricht Bände...
Der musisch hochbegabte Schüler Zach (Chris Chatman) hat gerade eine gehörige Portion Stress zu verkraften. Als Leiter des Kirchenchors an der Christian School hat er jede Menge Verantwortung und Arbeit neben dem normalen Schulpensum. Und gerade als es endlich so richtig gut läuft mit dem Chor, den er auf einen wichtigen Wettbewerb vorbereitet, passiert etwas ganz Schlimmes: Seine Familie muss umziehen, da die Mutter ihren Job verliert. Fortan müssen sie bei ihrer Tante in einem heruntergekommenen, weit entfernten Stadtteil wohnen. Das bedeutet für den armen Zach natürlich auch einen Schulwechsel und den Verlust seines geliebten Chors. Doch er hat Glück. Auch an der neuen Schule gibt es einen Kirchenchor, der von der wundervollen Savannah (Candise Lakota) geleitet wird. Dank ihrer Hilfe gelingt es Zach, sich relativ schnell an der neuen Schule einzugewöhnen und obendrein auch noch den Chor auf Vordermann zu bringen, dessen Qualität bisher noch ein wenig zu wünschen übrig ließ. Mit der Zeit wird er sogar so gut, dass er ebenfalls an dem landesweiten Wettbewerb teilnehmen könnte für den Zach mit seinem alten Chor schon geübt hatte. Aber dafür müsste er gegen seine alten Freunde antreten, was Zach überhaupt nicht behagt. So kommt er auf eine revolutionäre Idee. Zach schlägt eine Fusion der beiden Chöre vor. Die Schulen eines armen und eines reichen Stadtteils gemeinsam auf der Bühne – was für eine Mischung! Nach anfänglichem, gegenseitigen Unbehagen wächst jedoch eine echte Gemeinschaft und es entsteht ein fantastischer Chor- mit Happy-End inklusive...

Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Jubiläumsedition, 2 DVDs) Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Jubiläumsedition, 2 DVDs)   Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Jubiläumsedition, 2 DVDs)
Darsteller: Dame Julie Andrews, Dick van Dyke, Glynis Johns
Regie: Robert Stevenson, Komponist: Richard M. Sherman, Robert B. Sherman
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Niederländisch (Dolby Digital 5.1)
• Erscheinungstermin: 18. Juni 2009
• Spieldauer: 133 Minuten


weitere Informationen...
Mary Poppins - eine der perfektesten Kombinationen aus Real- und Zeichentrickfilm mit Weltstar Julie Andrews in der Hauptrolle. Ausgezeichnet mit fünf Oscars, hat dieses bezaubernde Evergreen-Musical längst Filmgeschichte geschrieben.
Kindsein ist manchmal gar nicht so leicht. Besonders mit einem Vater, der nur an seine Bank-Karriere denkt, und mit einer Mutter, die ständig für die Frauenemanzipation auf die Straße geht. In solchen Fällen ist Mary Poppins, das außergewöhnlichste Kindermädchen der Welt, sofort zur Stelle. Mit einem Lachen wischt sie alle Kindersorgen von Jane und Michael Banks weg und nimmt die Geschwister mit auf die wundersamsten Ausflüge. Allerdings kann Mary Poppins nur bleiben, bis der Wind sich dreht. Und als der Vater Banks mit seinen Kindern zum Drachensteigen in den Park geht, weiß sie, daß er sich gedreht hat...
Supercalifragilisticexpialigetisch - dieses Wort entführt groß und klein in Walt Disneys kunterbunte Welt voller herrlicher Überraschungen und Abenteuer.

Dreamgirls Dreamgirls   Dreamgirls
Darsteller: Jamie Foxx, Jennifer Hudson, Beyoncé Knowles
Regie: Bill Condon
Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch
• Erscheinungstermin: 21. Juni 2007
• Format: Dolby, PAL, Surround Sound
weitere Informationen...
Als Drehbuchautor des mehrfach Oscar-gekrönten Chicago war Bill Condon 2002 bereits mitverantwortlich für die Wiederbelebung des Musical-Genres, als Autor und Regisseur von Dreamgirlsließ er einen ebenso begeisternden Triumph folgen.
Das am Broadway entstandene Musical basiert lose auf der Geschichte der Supremes, jenem Soul-Supertrio der 1960er Jahre, dessen Leadsängerin Diana Ross schließlich eine große Solokarriere startete. Passenderweise wird die ihr nachempfundene Hauptrolle der Deena Jones von Beyoncé Knowles gespielt, die heimliche Heldin von Dreamgirlsist jedoch Effie White (Jennifer Hudson), die ursprüngliche erste Stimme des Trios "The Dreamettes", als sie von dem aufstrebenden Musikmanager Curtis Taylor (Jamie Foxx) entdeckt werden. Das Drama kommt ins Rollen, als Curtis die wesentlich hübschere und deshalb besser vermarktbare Deena zur Leadsängerin macht, obwohl seine Geliebte Effie die herausragende Stimme hat. An diesem Punkt intoniert Jennifer Hudson, ehemalige Final-Kandidatin von „American Idol“ (der US-Version von „Deutschland sucht den Superstar“) die markerschütternde Ballade „And I’m telling you I'm not going“ und reißt spätestens hier jeden Zuschauer auf ihre Seite.
Obwohl der Film gespickt ist mit hervorragenden Schauspiel- und Gesangsleistungen (Knowles liefert ihre bisher beste Vorstellung als Aktrice ab, Jamie Foxx ist gewohnt großartig und Eddie Murphy überrascht als Soul-Sänger James Early mit erstaunlicher Tiefe) dominiert die Newcomerin Hudson ihn vollkommen, und wurde dafür zurecht mit Preisen überhäuft (unter anderem mit dem Golden Globe als beste Nebendarstellerin, den auch Eddie Murphy als Nebendarsteller und der Film selbst als beste Komödie/Musical gewann). Getragen von jeder Menge Starpower und makellos inszeniert erwies sich Dreamgirlswie zuvor Chicago als großer Publikumsrenner und einer der besten Film seines Jahrgangs.
Frank-Michael Helmke, Amazon Redaktion

High School Musical 2 High School Musical 2   High School Musical 2
Darsteller: Zac Efron, Vanessa Hudgens, Ashley Tisdale, Corbin Bleu
Regie: Kenny Ortega
• Erscheinungstermin: 6. Dez. 2007
• Format: Anamorph, Farbe, Dolby, PAL, Widescreen - Spieldauer: 105 Minuten
weitere Informationen...
Nach dem sensationellen Erfolg von "Highschool Musical" erleben Troy, Gabriella & Co im zweiten Teil einen unvergesslichen Sommer. Sie arbeiten im Country Club der Evans und bereiten sich auf die dortige Talentshow vor. Dramaqueen Sharpay sorgt wieder für allerhand Intrigen, doch kann sie Troy von Gabriella und den Wildcats trennen? Eins ist sicher: Es gibt wieder jede Menge Hits und coole Moves!

High School Musical High School Musical   High School Musical
Darsteller:Zac Efron, Vanessa Anne Hudgens, Ashley Tisdale
Sprachen: Niederländisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch
Regie: Regie:
• Erscheinungstermin: 7. September 2006
• Format: Dolby, PAL, Surround Sound
weitere Informationen...
Der von Disney Channel produzierte Film High School Musical ist eine Kombination aus Szenen von hinter der Bühne und Grease ohne deren komischen Beigeschmack. Bei der ursprünglichen Fernsehausstrahlung im amerikanischen Fernsehen im Januar 2006 erzielte der Film Rekordeinschaltquoten bei den jüngeren Zuschauern zwischen sechs und zehn Jahren, aber er spricht auch ältere Zuschauergruppen an.
Bei einer Silversterparty kriegt Troy Gelegenheit, Gabriella (Vanessa Anne Hudgens) bei einem gemeinsamen Karaokeauftritt kennen zu lernen. Und hallo - als die Schule wieder beginnt, stellen sie fest, dass Gabrielle gerade an Troys East High School versetzt wurde, eine Schule, wo sich Cliquen von Sportlern, Cheerleadern, Schlaumeiern und Skateboardern herumtreiben. Troy und Gabriella wollen jenen magischen Augenblick wieder aufleben lassen, den sie während dem Karaoke erfahren hatten und bewerben sich für die kommende Musicalaufführung der Schule – sehr zum Missfallen der Eiskönigin/Theatergöttin Sharpay. Dummerweise ist Troy aber auch noch der Star des Basketballteams und Gabrielle soll am schulischen Zehnkampf teilnehmen. Werden sie aus ihrer Clique austreten, um etwas Neues anzufangen, oder werden sie – wie der erste große Song im Film beschwört – "am Status Quo festhalten"? Nun, das ist ein Familienfilm, also wird ihnen die Entscheidung nicht schwer gemacht werden, und selbst die Anklänge an eine Romanze sind sehr dezent gehalten. Der erfolgreiche Soundtrack geht ins Ohr und vermischt Hip-Hop ("Getcha Head in the Game", untermalt von quietschenden Basketballschuhen und anderen Soundeffekten), Salsa ("Bop to the Top") und nette Schmusesongs ("What I’ve Been Looking For", gesungen von Sharpay und ihrem Bruder Ryan, gespielt von Lucas Gabreel). Man kann sich gut vorstellen, dass High School Musical in Amerika zu einem Vehikel wird, anhand dessen sich High School Gruppen selbst präsentieren.
--David Horiuchi, Amazon Redaktion

High School Musical - remix (2 DVDs) High School Musical - remix (2 DVDs)   High School Musical - remix (2 DVDs)
Darsteller:Zac Efron, Vanessa Anne Hudgens, Ashley Tisdale
Sprachen: Niederländisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Regie: Regie:
• Erscheinungstermin: 13. September 2007
• Format: Dolby, PAL, Surround Sound
weitere Informationen...
Troy, seines Zeichens Captain des Highschool-Basketballteams, und Gabriella, graues Mäuschen und Mathe-Koryphäe, landen bei einem Karaokewettbewerb unfreiwillig gemeinsam auf der Bühne. Zwischen den beiden beginnt es zu knistern, was ihre jeweiligen Freundeskreise gar nicht so gern sehen. Außerdem ahnt die ungekrönte Schulkönigin Sharpay, dass ihr durch Gabriella nicht zu unterschätzende Konkurrenz droht. Als sich die beiden Goldkehlchen für das Finale eines Gesangswettbewerbs qualifizieren, sieht sie sich gezwungen zu handeln.

Das Phantom der Oper (Limited Edition inkl. Swarowsky Crystal Tattoo) Das Phantom der Oper (Limited Edition inkl. Swarowsky Crystal Tattoo)   DVD

FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Darsteller: Gerard Butler, Emmy Rossum
Musik: Andrew Lloyd Webber
Regie: Joel Schumacher
• Erscheinungstermin: 7. September 2005
• Format: Dolby, DTS Surround Sound, Surround Sound
weitere Informationen...

Dirty Dancing - Special Edition Dirty Dancing - Special Edition   DVD

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller:Patrick Swayze, Jennifer Grey
Musik: John Morris
Regie: Emile Ardolino
• Format: Dolby, Special Edition, Surround Sound, Widescreen, PAL
• Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0 Surround) Englisch (Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0)
weitere Informationen...

West Side Story Special Edition 2 DVDs + Scriptbuch West Side Story (Special Edition, 2 DVDs & Scriptbuch)  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Natalie Wood, Richard Beymer
Regie: Jerome Robbins Robert Wise
• Erscheinungstermin: 17. November 2003
• Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1) Englisch (Dolby Digital 5.1)
  Französisch (Dolby Digital 5.1) Spanisch (Dolby Digital 5.1) Italienisch (Dolby Digital 5.1)
weitere Informationen...

Anatevka (Special Edition) Anatevka (Special Edition)  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Chaim Topol, Norma Crane
Regie: Norman Jewison
• Erscheinungstermin: 17. November 2003
• Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1) Englisch (Dolby Digital 5.1)
weitere Informationen...

Saturday Night Fever - 25th Anniversary Edition Saturday Night Fever - 25th Anniversary Edition  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: John Travolta, Karen Lynn Gorney
Regie: John Badham
• Erscheinungstermin: 1. Oktober 2003
• ASIN: B00006FN01
weitere Informationen...

Staying Alive Staying Alive  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: John Travolta, Cynthia Rhodes
Regie: Sylvester Stallonebr>
• Erscheinungstermin: 1. Oktober 2003
• ASIN: B00006FN00
weitere Informationen...

Grease Grease  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: John Travolta, Olivia Newton-John
Regie: Randal Kleiser
• Erscheinungstermin: 1. Oktober 2003
• Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround, Dolby Digital 5.1) Englisch (Dolby Digital 5.1)
• ASIN: B00006FN02
weitere Informationen...

Fame - Der Weg zum Ruhm Fame - Der Weg zum Ruhm  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Irene Cara, Lee Curreri
Regie: Sir Alan Parker
• Erscheinungstermin: 18. September 2003
• Sprachen: Deutsch (Stereo) Englisch (Dolby Digital 5.1) Spanisch (Stereo)
• ASIN: B0000AOD3Z
weitere Informationen...

Flashdance Flashdance  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Jennifer Beals, Michael Nouri
Regie: Adrian Lyne
• Erscheinungstermin: 1. Oktober 2003
• Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround) Englisch (Dolby Digital 5.1)
Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround) Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
• ASIN: B000068FO1
weitere Informationen...

Footloose Footloose  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Kevin Bacon, Lori Singer
Regie: Herbert Ross
• Erscheinungstermin: 1. Oktober 2003
• Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround) Englisch (Dolby Digital 5.1)
Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround) Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
• ASIN: B000068FO0
weitere Informationen...
Regisseur Herbert Ross hat mit seinem Tanzfilm Footloose aus der archetypischen Geschichte einer Teenager-Rockrebellion einen richtigen Film-Hit gezaubert. Kevin Bacon spielt die Hauptrolle eines hippen Großstadt-Teenagers, der nach der Scheidung seiner Eltern in einer abgelegenen, bibelfesten Kleinstadt landet. Der Junge findet sich in dieser konservativen Gemeinde nur schwer zurecht, in der Rockmusik missbilligt wird und Tanzen sogar verboten ist. Er versammelt die Kids des Ortes um sich und tritt gemeinsam mit ihnen gegen das Establishment an.
Mit einer wirklich guten Besetzung, die sich die Dramatik von Dean Pitchfords Drehbuch zu Herzen nimmt, und Ross' kreativem, energiegeladenen Aufnahmestil bei den Tanznummern, werden Sie sich in diesem für alle Altersklassen geeigneten Leckerbissen gut aufgehoben fühlen. Sogar Kenny Loggins' Bubblegum-Pop wird Sie dabei nicht stören. Der Film bietet als Dreingabe eine von John Lithgows besten Darbietungen überhaupt sowie Christopher Penn in der Rolle eines gutmütigen Hinterwäldlers, der lernt, das Tanzbein zu schwingen.
--Tom Keogh aus der Amazon.de-Redaktion

cover Jesus Christ Superstar  DVD

FSK:
Freigegeben ab 6 Jahren
Darsteller: Glenn Carter Jerome Pradon
Regie: Nick Morris
• Video Erscheinungstermin: 20. November 2000
• ASIN: B000050HN6
weitere Informationen...

cover West Side Story  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Richard Beymer Natalie Wood
Regie: Jerome Robbins Robert Wise
• Video Erscheinungstermin: 1. November 2001
• ASIN: B00004RZ0V
weitere Informationen...

cover Hair  DVD

FSK:
Freigegeben ab 6 Jahren
Darsteller: John Savage Treat Williams
Regie: Milos Forman
• Video Erscheinungstermin: 28. Juni 2001
• ASIN: B00005K4N5
weitere Informationen...

cover The Rocky Horror Picture Show
(Special Edition)
  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Tim Curry Susan Sarandon
Regie: Jim Sharman
• Video Erscheinungstermin: 8. Februar 2001
• ASIN: B000055WK4
weitere Informationen...

cover FMA - Falco Meets Amadeus  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Regie: Elmar Ottenthal
• Video Erscheinungstermin: 2. Januar 2001
• ASIN: B000054327
weitere Informationen...

cover Les Miserables  DVD

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren
Mitschnitt der Londoner Aufführung
Live aus der Royal Albert Hall
zum 10. Jahrestag der Uraufführung
• ASIN: B00004RYI5
weitere Informationen...

Michael Flatley - Lord of the Dance  VHS

• HiFi Sound
• Laufzeit: 92 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 23. Februar 1998
• ASIN: B00004R6SX
weitere Informationen...
Kurzbeschreibung:
Michael Flatley hat mit Lord of the Dance" die Welt erobert. Seine Nacherzählung der alten irischen Legende, vom Kampf der guten Kräfte gegen den "Lord der Finsternis", gilt als erfolgreichste und außergewöhnlichste Arenaproduktion, deren Symbiose aus Tanz, Folklore und überwältigenden Bühneneffekten das Publikum in einen wahren Begeisterungstaumel versetzt. Mit atemberaubender Ausdruckskraft, Athletik und Charisma erreicht sein Ensemble die perfekte Verflechtung von Tanz, Gefühl und Emotionen. Aufgezeichnet im POINT THEATRE in Dublin."

Hello Dolly  VHS

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Barbra Streisand Walter Matthau
Regie: Gene Kelly
• Laufzeit: 134 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 1. November 1991
• ASIN: B00004RLCL
weitere Informationen...

Oklahoma! VHS

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Gordon MacRae Gloria Grahame
Regie: Fred Zinnemann
• HiFi Sound
• Laufzeit: 145 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 1. November 1993
• ASIN: B00004RNRT
weitere Informationen...

My Fair Lady  VHS

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Audrey Hepburn Sir Rex Harrison
Regie: George Cukor
• Laufzeit: 161 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 20. Oktober 1994
• ASIN: B00004RO30
weitere Informationen...

Kiss me, Kate VHS

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Howard Keel Kathryn Grayson
Regie: George Sidney
• Laufzeit: 105 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 13. Juli 1995
• ASIN: B00004RQTK
weitere Informationen...

Andrew Lloyd Webber - Cats  VHS

• Laufzeit: 120 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 5. Oktober 1998
• ASIN: B00004R6WT
weitere Informationen...

Riverdance - Die Show  VHS

Darsteller: Jean Butler Colin Dunne
Regie: John McColgan
• Laufzeit: 94 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 1. Juli 1997
• ASIN: B00004RU9H
weitere Informationen...

Cabaret VHS

FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Darsteller: Liza Minnelli Joel Grey
Regie: Bob Fosse
• Laufzeit: 117 Minuten
• ASIN: B00004RPTO
weitere Informationen...

Madame Butterfly  VHS

Darsteller:
Ying Huang Richard Troxell
Regie: Frédéric Mitterrand
• Dolby, Surround Sound
• Laufzeit: 130 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 1. Juli 1997
• ASIN: B00004RTFM
weitere Informationen...

Evita VHS
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Madonna Antonio Banderas
Regie: Alan Parker
• Sprache: Englisch  • Dolby, Surround Sound
• Laufzeit: 129 Minuten
• Video Erscheinungstermin: 21. August 1997
• ASIN: B00004RTML
weitere Informationen...

A Chorus Line VHS
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
• Sprache: Deutsch • 
• Laufzeit: 113 Minuten
• ASIN: B00005NE3R
weitere Informationen...

Hier können Sie nach weiteren Artikeln suchen:
  

Musiksoftware | Musik-Lernprogramme | Musiklehre Online | Professioneller Notensatz | www.komponisten.at


© by www.musica.at - Alles rund um die Musik
Alle Rechte vorbehalten!